Alverdisser Dorfteiche: Torteich und Menteteich

Ich schimpfe ja manchmal über meine Heimat (“plattes Land – jwd – janz weit draussen”), aber eigentlich wäre es Höchststrafe für mich, wenn ich in einer Großstadt leben müßte. Alverdissen heißt mein Heimatdorf, es gehört heute zur Stadt Barntrup und liegt im nordlippischen Bergland, in NRW ganz im Osten. Hier kennt noch fast Jeder Jeden und es ist (meist) ruhig und überschaubar.

Und dieses kleine Dorf (mit immerhin über 1.700 Einwohnern) hat mittendrin zwei wunderschöne Dorfteiche, die im Winter gern zum Schlittschuhlaufen und Eishockeyspielen genutzt werden. Für alle Kinder meiner Jugendzeit war es fast Pflicht, mindestens einmal im Leben unfreiwillig und voll bekleidet in einem der Teiche zu landen (meist war es der Torteich – der andere heißt Menteteich).

Heute fiel mir mal wieder meine kleine Sammlung mit alten Postkarten in die Hände und dabei war natürlich auch eine mit einer Ansicht des Alverdisser Torteichs. Die Karte stammt aus der Zeit um 1940 und ich möchte sie Ihnen gern zeigen. Dazu einige neuere Foto aus den vergangenen Jahren.

Torteich Alverdissen - alte Ansichtskarte (um 1940)

Torteich Alverdissen – alte Ansichtskarte (um 1940)

Der Torteich in Alverdissen heute - Foto: © Martina Berg

Der Torteich in Alverdissen heute – Foto: © Martina Berg

Der Torteich im Winter - Foto: © Martina Berg

Der Torteich im Winter – Foto: © Martina Berg

Und jetzt noch einige Fotos des etwas weiter südlich liegenden Menteteichs. Die beiden Teiche liegen übrigens unmittelbar nebeneinander, getrennt nur durch eine schmale Straße, den Südhagen. Ganz in der Nähe liegt unser Schloß, das zeige ich Ihnen bestimmt bald einmal in einem eigenen Artikel. Jeder Teich hat eine kleine Insel, auf jeder Insel steht ein mächtiger Baum: auf dem Torteich eine Weide und auf dem Menteteich eine Erle, die als Naturdenkmal besonders geschützt ist.

Der Menteteich in Alverdissen - Foto: © Martina Berg

Der Menteteich in Alverdissen – Foto: © Martina Berg

Der Menteteich in Alverdissen

Der Mentteich im Herbst – Foto: © Martina Berg

Der Menteich an einem Trüben Wintertag mit Kilometerstein - Foto: © Martina Berg

Der Menteich an einem Trüben Wintertag mit Kilometerstein – Foto: © Martina Berg

Gespeist werden unsere Dorfteiche durch das Flüßchen Exter, deren Quellen südöstlich außerhalb des Dorfes liegen. Bevölkert werden beide Gewässer von einigen Schwänen, zahlreichen Fischen und vielen, viel zu vielen Stockenten.

Im Mai gibt es auch oft kleine Schwäne - Foto: © Martina Berg

Im Mai gibt es auch oft kleine Schwäne – Foto: © Martina Berg

Ab und zu kann man auf einer der Teichinseln oder am Ufer Fischreiher beobachten. Und leider gibt es auch einige Schmuckschildkröten, die hier einfach ausgesetzt wurden.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Über Martina Berg (46 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*