Oldtimer auf Straßen und Schienen

Im schönen Extertal, genauer gesagt in Extertal-Bösingfeld, fand am vergangenen Sonntag ein ganz besonderes Ereignis statt. Es gab gleich zwei Jubiläen zu feiern: 85 Jahre Omnisbusbetriebe Köhne und 25 Jahre Oldtimerfreunde Extertal. Was lag da näher, als nach 5 Jahren Pause wieder einmal ein Bahnhofsfest unter dem Motto „Rollende Geschichte auf Straße und Schiene“ zu veranstalten.

Besucherandrang auf dem Bahnhofsfest - Foto: © Martina Berg

Besucherandrang auf dem Bahnhofsfest – Foto: © Martina Berg

Und wenn es so viel altes Blech auf einem Haufen gibt, dann muß ich natürlich mit meiner Kamera vor Ort sein. Ich liebe es, die wunderschönen Details alter Autos und mächtiger Dampfloks im Bild festzuhalten.

Das Wetter war ideal: Sonne, nicht zu heiß und ein angenehmer Wind. Und so war der Besucherandrang am frühen Nachmittag entsprechend hoch. Viele chromblitzende automobile Schätze waren zu bestaunen und die stolzen Oldtimerbesitzer waren immer gern bereit, mit den Besuchern über ihren Wagen zu fachsimpeln. Es gab Autos aus allen Epochen: vom Ford Modell T aus den 1920er Jahren bis zum Youngtimer Opel GT (das war ja mal mein Traumwagen, gefahren habe ich ihn aber nie).

Alter Citroen - Foto: © Martina Berg

Alter Citroen – Foto: © Martina Berg

Ein nobler Rolls-Royce mit der berühmten Emily (eigentlich „Spirit of Ecstasy“) auf der Kühlerhaube, mehrere VW Käfer (zum Teil noch mit Brezelfenster), zwei exotische Amphicars, eine dreirädrigen BMW Isetta und diverse amerikanische Straßenkreuzer verwandelten das Betriebsgelände der Verkehrsbetriebe Extertal rund um den Bösingfelder Bahnhof in ein Freilicht-Verkehrsmuseum.

Kühlerfiguren - Foto: © Martina Berg

Kühlerfiguren – Foto: © Martina Berg

Die Mitglieder der <a href="http://www.extertalbahn see this page.de/“ title=“zur Homepage der Landeseisenbahn Lippe e.V.“ target=“_blank“ class=“liexternal“>Landeseisenbahn Lippe e.V. präsentierten ihren Schienen-Fuhrpark: die Dampflok „Emil Mayrisch No. 3“ (die leider nur noch auf dem Betriebsgelände rangieren darf), die frisch restaurierte E-Lok 22 und die alte Diesellok V2.004. Besonders die Kinder nutzten rege die Möglichkeit, einmal auf dem Führerstand der Loks mitfahren zu dürfen.

Auf den Gleisen fuhr auch ein Schienentrabbi einer Gleisbau Firma aus Kassel. Besichtigen konnte man den gearde fertiggestellten Jugendwaggon des Projektes „Jugend unter Dampf“, der kurz zuvor feierlich an die Jugendlichen übergeben wurde.

Amerikanischer Straßenkreuzer - Foto: © Martina Berg

Amerikanischer Straßenkreuzer – Foto: © Martina Berg

Natürlich gab es auch allerhand Attraktionen für Kinder wie einen Fünf-Zoll-Eisenbahn, mit der bis zu vier Kinder fahren konnten, eine Hüpfburg und Torwerfen bei der HSG Blomberg-Lippe. Und nehmen Imbisständen und Bierbuden gab es zahlreiche Infostände, Verkaufsbuden und einen Flohmarkt.

Trotz des teilweise wirklich großen Besucherandrangs konnte ich etliche schöne Fotos machen. Ich habe gezielt die „Autogesichter“, sprich Kühler, Markenzeichen und Kühlerfiguren fotografiert. Daraus werde ich in den nächsten Tagen einen neuen Kalender gestalten.

Selbstporträt im Rückspiegel - Foto: © Martina Berg

Selbstporträt im Scheinwerfer – Foto: © Martina Berg

Eine rundum gelungene Veranstaltung – hoffentlich kommt das nächste Bösingfelder Bahnhofsfest nicht erst wieder fünf Jahren!

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Über Martina Berg (46 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Kommentar zu Oldtimer auf Straßen und Schienen

  1. Nur noch 2 Wochen dann startet das 2. Pyrmonter Wirtschaftswunder 07.-09.Juli.2017 mit The Nymonics, The Hot Wheels, Reena & the Monarks, Velvet Cats, Otto´s Band uva
    https://www.facebook.com/events/207028373045723/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*