Neuer Rundweg durch das Augustdorfer Dünenfeld

Ein Geheimtipp für Naturkenner und -liebhaber ist das Augustdorfer Dünenfeld schon länger, gehört es doch zu den ältesten Binnendünenfeldern Nordwestdeutschlands. Neu ist der Augustdorfer Dünenpfad, der vor allem Natur- und Kulturbildung erlebbar machen möchte: Er feierte nun seine Eröffnung und ist Teil des Projekts „DünenLeben.laufen.lehren.lernen”, das vom Kreis Lippe initiiert wurde.

Laden zum besonderen Naturerlebnis in Augustdorf ein: Brigitte Bremer (Bezirksregierung Detmold), Landrat Friedel Heuwinkel, Dr. Andreas Wulf (Bürgermeister Augustdorf), Günter Weigel und Dr. Klaus Schafmeister (beide Wirtschaftsförderung Kreis Lippe) (von links)

Laden zum besonderen Naturerlebnis in Augustdorf ein: Brigitte Bremer (Bezirksregierung Detmold), Landrat Friedel Heuwinkel, Dr. Andreas Wulf (Bürgermeister Augustdorf), Günter Weigel und Dr. Klaus Schafmeister (beide Wirtschaftsförderung Kreis Lippe) (von links)

Bei einer spannenden Reise durch die geologische und naturbetonte Pflanzen- und Tierwelt lernen die Besucher den Landschaftsraum in seiner Vielfalt, Eigenart und Schönheit kennen. „Projekte wie diese sind nicht nur für Touristen interessant. Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag dazu, die Besonderheiten unserer einmaligen Landschaft in Lippe zu stärken und zu schützen“, betont Landrat Friedel Heuwinkel.

Das Projekt „DünenLeben.laufen.lehren.lernen“ wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Der Dünenpfad ist nicht nur Rundwanderweg, sondern vermittelt auch Wissen über den sensiblen Naturraum. Dafür wurden Infotafeln entlang des Wanderweges errichtet, am Startpunkt wurde eine Tafel zusätzlich mit einem Touch-Bildschirm ausgestattet. Damit können die Besucher mehr über die Hintergründe des Projekts und seine Umsetzung erfahren sowie weitere Informationen zum Dünenfeld einholen. Noch bequemer und dazu mit vielen weiteren Zusatzinformationen und zahlreichen Filmbeiträgen wandert es sich mit einer kostenlosen Handy-App. Wanderer erhalten die App unter http://www.interaktive-erlebnispfade.de.

Beeindruckende Momentaufnahmen zeigt die Naturdokumentation von Robin Jähne, in denen er Leben und Landschaft der Senne im Laufe der Jahreszeiten eingefangen hat. „Diese behutsam aufgenommenen Bilder bringen uns ganz nah heran an die Schönheit unserer Region und ihre Vielfalt an Tieren und Pflanzen“, zeigt sich Günter Weigel, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe, beeindruckt.

Für Schulklassen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 ist zudem ein pädagogisches Konzept entwickelt worden, bei dem die kleine Schneeeule Theofilius die Schüler zu einer Wissenstour durch die Natur führt. Bei den Tageswanderungen liegt der Schwerpunkt auf dem Vermitteln des Schutzes der Natur und Umwelt. Durch die Unterstützung der Umweltstiftung Lippe können die ersten fünf lippische Schulklassen, die sich anmelden, diese Veranstaltung kostenlos in Anspruch nehmen. Für weitere Informationen und Terminvereinbarungen steht Britta Grebe, die die Führungen leitet, unter Tel.: 0176/43113550 zur Verfügung.

Quelle: Presseinformation des Kreises Lippe

Über Martina Berg (40 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*